Aktuelles

Gemütliches kleines Wohnzimmerkonzert am Samstag, den 16. November 2019 um 19 Uhr

Torben Schott am Klavier (Schimmel Leipzig, Bj. 1908)

Noèmie Klages am Cello

 

Ludwig van Beethoven 

Sonate Nr. 3 A-Dur op. 69 

1. Allegro ma non tanto

 

Leoš Janáček

Pohádka

 

Robert Schumann

Fünf Stücke im Volkston op. 102

1. Vanitas Vanitatum, mit Humor

2. Langsam

4. Nicht zu rasch

 

nur wenige Sitzpläte verfügbar

 

Nur noch zwei Karten verfügbar 


Adventskonzert am

Samstag, den 14. Dezember 2019

um 17 Uhr

 

Eintritt frei

Um eine Spende wird gebeten

 

BRASSination ist ein Blechbläserquintett aus dem Sauerland und musiziert zusammen in der klassischen Quintett-Besetzung zwei Trompeten, Horn, Posaune, Tuba. Angefangen hat alles 2008 bei der musikalischen Gestaltung der Hochzeit einer gemeinsamen Freundin. Hier entstand die Idee, die noch namenlose Besetzung als dauerhaftes Ensemble fortzuführen und für uns neue musikalische Gefilde zu erschließen – das BRASSination Quintett war geboren! Sie verbindet neben ihrer Freundschaft die gemeinsame Freude an der Musik und sie schätzen die Herausforderung mit qualitativ gut gespielter und interpretierter Musik diese Freude auch an ihre Zuhörer weiterzugeben.

Das Repertoire des Quintetts erstreckt sich von Arrangements aus Klassik und Barock bis hin zu Originalkompositionen und zeitgenössischen Arrangements aus Pop, Film und Musicals.

Dominik Tepel - Trompete
Patrick Linn - Trompete
Sebastian Gorges - Horn
Stefan Schulte - Posaune
Jörg Harbeke - Tuba
 
Für das leibliche Wohl ist gesorgt

www.brassination.de


Vergangene Veranstaltungen

Dalwigksthaler Mühlentag mit

Benefizkonzert zugunsten der Kinderkrebshilfe Waldeck-Frankenberg

 

Die Alte Mühle veranstaltet zusammen mit der Schule Dalwigksthal einen Mühlentag

 Sonntag, der 04.August 2019  ab 14 Uhr

 

Für das leibliche Wohl sorgt die Genossenschaft Schule Dalwigksthal

 

Eintritt frei

 

Um 17 Uhr spielen Two 4 Strings im historischen Mühlenflair

 

Die Violin-Virtuosen Kamilla Bush und Johannes Krampen sind nicht nur privat ein Paar, sondern treten auch als Violin-Duo two 4 strings auf.

Als erfahrene Musiker und Künstler haben sie ein gemeinsames Ziel: Musikerlebnis auf höchstem Niveau gepaart mit modernen musikalischen Elementen und besonderer Bühnenpräsenz.

In ihren Programmen präsentieren sie Werke aus allen Epochen, arrangieren Stücke selber und überschreiten auch gängige Grenzen allgemeiner Musikdarbietung.

Durch ihre langjährigen und unterschiedlichen musikalischen Erfahrungen in verschiedenen Genres bieten die beiden Teufelsgeiger eine besondere, feurig knisternde und unterhaltsame Konzertshow.

 

violosophy.com präsentiert two 4 strings

 

  Wir bitten  um eine Spende zugunsten der Kinderkrebshilfe Waldeck-Frankenberg


 

Johannes Krampen erhielt seinen ersten Violin-Unterricht mit 5 Jahren. Seit dem 6. Lebensjahr war er vielfacher  Preisträger bei verschiedenen Wettbewerben in  Solo- und Kammermusikwertungen – national wie international.

 

Es folgten Studien bei ProfUlf Hoelscher und in der Solistenklasse von Prof. Peter Daniel.

 

Im Jahr 2000 wurde er mit dem Europäischen Kulturpreis ausgezeichnet.

 

Seine Konzerte und Engagements als Kammermusiker und Solist führten und führen ihn regelmäßig u. a. nach Frankreich, Portugal, Italien, Norwegen, Polen, Schweden, Mexiko, Russland und Japan.

 

2013 erschien sein Debüt-Album Violosophy vol.one – modern music in post modern times.

 

Die Geburtsstunde seiner Marke Violosophy. www.violosophy.com

 

Neben seinen Engagements in der klassischen Musik fühlt sich Johannes Krampen  auch in anderen Stilrichtungen zuhause:  

 

Das Johannes Krampen Trio (Filmmusik) und Die fabelhaften Monday Boys -  Quartett (ClazzJazz), aber auch seine jüdisch-sephardische Band Asamblea Mediterranea sind einige seiner bekannten Formationen.

 

 

Kamilla Bush ist eine versierte (E-) Violin-Virtuosin, die sowohl im klassischen als auch genreübergreifenden Bereich von Pop- und Rock Musik zu hören ist.

 

Ihre klassischen Studien in München bei Prof. Ingolf Turban und Prof. Dr. phil. Adina Mornell nutzte sie zur Perfektionierung ihrer technischen und musikalischen Fähigkeiten. Weiter prägende Impulse erhielt sie auf Meisterkursen u.a. bei Prof. Jacob Gilman und Prof. Zakhar Bron. Sie war Mitglied der Andechser – ORFF-Akademie des Münchner Rundfunkorchesters und stand mit nationalen Größen wie Fink & Steinbach, sowie internationalen Stars wie Helene Fischer, David Garrett, Andreas Bourani, Jasmine Thompson, Michael Bouble und KYGO auf den ganz großen Bühnen.

 

Ebenfalls wirkt(e) sie in großen Musicalproduktionen wie Elisabeth, Mozart, Glöckner von Notre Dame, Dracula und WestSideStory mit.

 

Über zwei Jahre  konnte man Kamilla Bush  als Hauptdarstellerin im Showpalast München beim Showevent Equila live erleben.

 


Pressebericht Spendenübergabe
Pressebericht Spendenübergabe

Pressebericht
Pressebericht